Halloumi gegrillt auf Pfälzer Apfel mit Honig, Knoblauch, Pfeffer und Minze

Halloumi gegrillt auf Pfälzer Apfel





Halloumi oder Hellim- Käse ist perfekt zum Grillen, da er nicht schmilzt und seine feste Konsistenz behält.




Deutsche Alternative der Käserei Champignon: www.rougette.de



Für eine Vorspeise für zwei Personen nehme ich 125g Halloumi (die Hälfte des Laibes) und schneide sie in 6 gleichdicke Scheiben.




zuvor einen knackigen leicht säuerlichen Apfel schälen, Kerngehäuse herausstechen und in 6 etwa gleichdicke Scheiben schneiden.


Die Apfelscheiben in der Gusseisenpfanne in etwas Olivenöl von beiden Seiten leicht anbraten. Leicht pfeffern und salzen.




Käsescheiben mit Knoblauch ein dünnen Scheibchen belegen, Honig darübergeben, erneut etwas pfeffern und anschließend mit getrockneter Minze bestreuen. Ersatzweise Origano.





Die Pfanne für einige Minuten unter den Grill im Backofen schieben. Ich stelle den Grill dabei auf 250°




Als Vorspeise serviert passt dazu perfekt ein frischer, fruchtiger Rosé aus der Pfalz oder Rheinhessen. z.B. von Karl-Hermann Milch.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare :